SPD-Senioren bejahen Zukunft des Campingplatzes

Gäste der SPD-AG60+ auf dem Campingplatz vor dem Badesee

Papenburg, 29.04.2019: Auf einer Veranstaltung der Senioren der SPD Papenburg informierten Jürgen Brelage und Alexandra Weich über die Entwicklung des Campingplatzes.

Zum 01.10.2017 übernahm die Stadt Papenburg den Campingplatz Papenburg (ehemals Poggenpohl) vom damaligen Pächter. Seitdem ist für Campingurlauber einiges getan worden. „Wir haben die Waschhäuser saniert, Drainagen für die bessere Entwässerung der Stellplätze gelegt und neue Wege geschaffen;“ erklärte Jürgen Brelage.

Am Rande des Demonstrationswaldes bietet der Platz mit einem Badesee mit Liegewiese Ruhe und Entspannung für Saisoncamper, Dauercamper und Tagescamper. Vor dem Rezeptionsgebäude gibt es 10 Stellplätze für Wohnmobile.
Auf besonderes Interesse bei der Besuchergruppe stieß der Badesee, der einen neuen Sandstrand erhält und später einen Rundweg um den See. Die SPD-Senioren bedauerten, dass dieser Badesee nur den Campern vorbehalten ist und regten an, Überlegungen anzustellen, ob und wie er auch für die Papenburger Bevölkerung genutzt werden könnte.
Für die Zukunft soll der Eventcharakter gestärkt werden, wie schon jetzt beim Kinderspielplatz angefangen oder durch einen Beitrag des Konzertsommers am 14.06.2019 um 19:00 Uhr am Badesee mit der Tributband to Peter Maffey „EISZEIT“.
Die SPD-AG 60+ spricht sich dafür aus, den Campingplatz in städtischer Regie zu betreiben und würde sich wünschen, dass das Gelände noch erweitert wird, um möglichst vielen Campern die Gelegenheit zu eröffnen, fußläufig die einmalige Waldlandschaft und das Moor zu erkunden.