Vanessa Gattung im Dialog mit älteren Mitbürgern

Papenburg, 24.02.2019: Auf einer Veranstaltung der Senioren der SPD Papenburg diskutierte Landratskandidatin Vanessa Gattung mit älteren Mitbürgern über die Lebenssituation der älteren Generation im Landkreis Emsland. Vor allen in den Bereichen ÖPNV, Pflegepersonal und sozialer Wohnungsbau muss noch viel getan werden.

Vanessa Gattung berichtete, dass im Landkreis Emsland das Durchschnittsalter in den letzten Jahrzehnten merklich angestiegen ist. Im Emsland nahm das Durchschnittsalter von 1970 bis 2014 von 30,3 um 12 Jahre bzw. um 39,6 % auf 42,3 Jahre zu. Ein auffälliges Unterscheidungsmerkmal des Emslandes, ein „junger“ Landkreis zu sein, wird in naher Zukunft ganz wegfallen. Während 2014 noch die 45 – 50-Jährigen die größte Bevölkerungsgruppe war, wird es 2031 die der 60 – 65-Jährigen sein.

Die Situation älterer Mitbürger muss damit stärker in das Blickwelt der Kreispolitik geraten. Dabei gilt es vor allem deren Mobilität zu verbessern. Notwendig dafür sind Kreiszuschüsse für die Verbesserung des ÖPNV. Auf Hinweis von Bürgern, dass es im Landkreis Leer einen Anrufbus gebe, sprach sie sich dafür aus, diesen auch in Papenburg einzuführen. Peter Raske wies darauf hin, dass diese Forderung die SPD-Fraktion bereits seit 2002 erhebt. Auf den Hinweis aus der Versammlung, dass es zu wenige billige kleine Wohnungen für Ältere gebe, reagierte sie mit dem Vorschlag, die beiden Wohnungsbaugenossenschaften durch den Landkreis beim Bau von Sozialwohnungen zu unterstützen. Auch zur Behebung des Pflegenotstandes könnte der Landkreis Förderprogramme aufstellen.

Als Schwerpunktthemen ihrer Kandidatur für die Landrätin sieht sie sie Herstellung von Chancengleichheit, Frauenförderung,Stärkung des interkulturellen Zusammenlebens, Jugendförderung und Stärkung des Ehrenamtes.